Die Herstellung vom Span zum fertigen Pellet

Qualität ist bei Bayerwald Pellet Standard Auf den richtigen Spänemix kommt es an:
Für unsere Pelletproduktion verwenden wir ausschließlich trockene Sägespäne, Hobelspäne und feine Hackschnitzel. Durch die langen Fasern der Hobelspäne werden die Sägespäne umschlungen und im Pressverfahren durch Druck und Hitze förmlich "verschweißt". Die Bayerwald Premium Pellets haben dadurch eine bessere Festigkeit, eine längere homogene Durchschnittslänge, sowie eine höhere Abriebfestigkeit.


Qualitätsvergleich handeslübliche Standarpellets und Bayerwald Premium Pellets bei je 500g Füllmenge:

Ihre Vorteile mit Bayerwald Premium Pellets:
  • ... effiziente Verbrennung: durch die optimale Pelletlänge ist beim Abbrand der Pellets ein besserer Luftdurchlass gegeben, deshalb ist die Verbrennung effizienter ist.
  • ... reduzierte Emissionen = umweltfeundlich.
  • ... weniger Ascheanfall durch geringen Staubanteil .
  • ... gleichbleibend hohe Qualität durch langjährige Erfahrung (seit 2001) und unserem bewährten Produktionsverfahren.
  • ... reibungsloser Heizungsbetrieb (im Prinzip kieine Monteureinsätze wegen zu hohem Staubanteil oder schlechter Pellet-Qualtät).
  • ... kontinuierliche Qualitätssicherung der Produktion im stundentakt durch Eigenüberwachung und eigenes Labor gewährleisten gleichbleibend hohe Pellet-Qualität, denn wir wissen was wir tun.
100 % Rohstoffnutzung. Aus der Region - für die Region.

Eine verantortungsvolle Nutzung des Waldes liegt uns besonders am Herzen. Deshalb verarbeitet Holz Schiller ausschließlich Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Da wir für die Pelletherstellung hauptsächlich Restholz aus unserem Sägewerk verarbeiten, schließen wir durch die energetische Nutzung dieser Koppelprodukte die Rohstoffkette beim Holz.